nanoCARE4skin

Innovative Nanomaterialien für die Applikation von pharmakologisch aktiven Naturstoff(-derivat)en zur Behandlung von Dermatitiden - nanoCARE4skin

Projektbeschreibung

Ziel unserer interdisziplinären Nachwuchsgruppe ist die Anwendung von innovativ verpackten Naturstoffen und deren Derivaten zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen, wie die atopische Dermatitis oder Psoriasis. Neben physiologischen in der Leber gebildeten langkettigen Vitamin-E-Metaboliten wird auch ein Naturstoffextrakt aus Wilfords Dreiflügelfrucht im Zentrum der Untersuchungen stehen. Die ausgewählten Naturstoffe werden hinsichtlich ihrer entzündungshemmenden und entzündungsauflösenden Wirkmechanismen charakterisiert und entsprechend ihrer physikochemischen Eigenschaften passgenau in Nanomaterialien verpackt. „Das Besondere an unserem Vorhaben ist die technologische Formulierung der Naturstoffe in naturbasierte Trägermaterialien auf Nanobasis unter Verwendung von nachhaltigen Herstellungstechniken, um die Verfügbarkeit der lipophilen Naturstoffe zu erhöhen und deren Freisetzung passgenau zu steuern. Die pharmazeutische Testung erfolgt im Rahmen des 3R-Konzeptes (Reduction, Replacement, Refinement) zunächst auf zellulärer Ebene sowie an neu entwickelten In-vitro-3D-Gewebemodellen und erst später im Tiermodell. Langfristiges Ziel des Projektes nanoCARE4skin ist es zu einem besseren Verständnis der Wirkung von Naturstoffen beizutragen und einen neuen Therapieansatz zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen liefern zu können. Durch die Einbindung eines Industriebeirates wird sichergestellt, dass die Forschungsergebnisse rasch in die Praxis transferiert werden können. 

Förderungszeitraum 2020-2022

interdisziplinäres Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

  • Medizin - Dr. Cornelia Wiegand (Universitätsklinikum Jena)
  • Pharmazie - Prof. Oliver Werz, Prof. Dagmar Fischer (FSU Jena)
  • Ernährungswissenschaften - Prof. Stefan Lorkowski, Dr. Maria Wallert, Martin Schubert (FSU Jena)

Industriebeirat

  • Evonik Nutrition & Care GmbH
  • Hapila GmbH
  • Laxxon Medical GmbH
  • Nuth GmbH
  • Sopharcos DrugDelivery

 

Förderer

Logo ESF
Logo Freistaat Thüringen
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang