Posterpreis Angela P. Moissl

bei der 48. Jahrestagung der DGPR ​in Berlin
Angela P. Moissl freut sich über ihren Posterpreis der DGPR Angela P. Moissl freut sich über ihren Posterpreis der DGPR Foto: Angela P. Moiss

Anlässlich der 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR) wurde Angela P. Moissl für ihr  Poster mit dem Titel:

Alkoholkonsum und Mortalität in der Ludwigshafen Risk and Cardiovascular Health (LURIC) Study ausgezeichnet.

Die Tagung fand vom 24. - 25. Juni 2022 in Berlin unter dem Thema: „Schnittstelle: Herz“ statt. Die Jury zeichnete insgesamt drei Preisträger:innen aus, deren Beiträge sowohl in der Gestaltung des Posters als auch im experimentellen Ansatz der Studie und der Relevanz der Ergebnisse überzeugen. Als Tagungspräsidenten fungierten Prof. Dr. med. Nils Reiss, Chefarzt der Rehabilitation der Schüchtermann-Schiller’sche Kliniken Bad Rothenfelde und Mitglied der DGPR-Kommission Forschung und Wissenschaft sowie Prof. Dr. med. Nicolas Doll, Chefarzt der Herzchirurgie in gleichem Hause.

Angela P. Moissl ist seit Dezember 2019 im nutriCARD-Projekt P2B3/4: „Ernährungsassoziierte Biomarker“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität in der Arbeitsgruppe tätig. In diesem Projekt geht es um die Identifizierung, Charakterisierung und Validierung von ernährungsrelevanten Biomarkern sowie um Gen-Nährstoff-Interaktionen.

Angela P. Moissl beschäftigt Sie sich mit der Ludwigshafen Risk and Cardiovascular Health (LURIC) Study, die von Prof. Winfried März und seinem Team durchgeführt wird. Hier versucht Sie Faktoren zu identifizieren, die den Einfluss der Ernährung auf das Krankheitsrisiko anzeigen oder erklären könnten.

Bei der Preisverleihung stellte Angela P. Moissl dar, dass die Arbeiten nur in einem interdisziplinären  Team so erfolgreich sein können: „Hier möchte ich mich herzlich bei Prof. W. März, seinem Team und allen beteiligten dafür bedanken, dass ich ein Teil des LURIC Teams sein darf und meinen wissenschaftlichen Beitrag dazu leisten kann.“

Die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DGPR) ist eine medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für alle Bereiche der Prävention sowie der ambulanten und stationären Rehabilitation im Herz-Kreislaufbereich. Zu den Zielen der DGPR gehört vorrangig die Erforschung und Erarbeitung neuer Methoden in der Behandlung von Herz- und Kreislaufkrankheiten sowie deren Umsetzung und Verbreitung unter besonderer Berücksichtigung der interdisziplinären Prävention und Rehabilitation.

Wir gratulieren herzlich zu deinem Preis, Angela und freuen uns auf weitere interessante Ergebnisse aus diesem Projekt!